Kaltgepresstes Olivenöl ist ein reines Naturprodukt, im Gegensatz zu den meisten anderen, geschmacks- und geruchslosen Pflanzenölen, die durch Raffinierung hergestellt werden. Kaltgepresstes Olivenöl setzt sich aus 77% einfach ungesättigten, 9% mehrfach ungesättigten und 14% gesättigten Fettsäuren zusammen. Olivenöl ist eines der gesündesten, vielseitig einsetzbaren Pflanzenöle und der elementare Bestandteil der viel gerühmten Mittelmeerküche.

NOMIA-Olivenöl

Ernte

Fernab von jeglicher Industrie und weit entfernt von Autobahnen werden im Süden des Peloponnes Olivenöle von besonderer Güte produziert. Die Bauern pflegen ihre Olivenbäume auf traditionelle Art und ernten die noch grünen Früchte in mühsamer Handarbeit mit dem Kamm. Die Ernte der Oliven in grünem Zustand bedeutet mehr Aufwand für die Extraktion und einen geringeren Ertrag. Das Resultat ist dafür aber ein Olivenöl mit einer wunderschönen grünen Farbe und einem mittel-fruchtigen, leicht bitteren Geschmack. Olivenöle aus grünen Oliven enthalten einen sehr hohen Anteil an gesunden Polyphenolen (antioxidative Bestandteile). 

Das konventionelle Olivenöl aus dem Dorf Nomia besteht aus den Sorten Dopiés 80% und Mourtoelia 20%, das biologische Olivenöl wird in einer Ölmühle in der Nähe von Nomia aus den Sorten Koroneiki 80% und Athinolia 20% gewonnen. 


Die frisch geernteten Oliven bringen die Bauern auf dem schnellsten Weg in die Ölmühle, da zwischen Ernte und Pressung höchstens 24 Stunden vergehen dürfen. Diese Zeitspanne ist entscheidend für den Oleinsäuregehalt; je niedriger dieser ist desto höher ist die Qualität des Olivenöls. NOMIA-Olivenöl hat einen Oleinsäuregehalt von 0.2 - 0.3%, liegt also deutlich unter der von der EU festgelegten Grenze von 0,8% für das native Olivenöl extra. 


Vom Fass in die Flasche: Um für den Inhalt garantieren zu können füllen wir Flasche für Flasche selber in St. Gallen ab. Die Flaschen werden mit einem Korken verschlossen und mit einer Schrumpfkapsel und Etikette versehen.




In den Büchern Exodus und Leviticus der Bibel ist Olivenöl beschrieben als Lampen- Speise- und Salböl. In der Geschichte Ägyptens, Palästinas, der Griechen und Römer spielte das Olivenöl eine wichtige Rolle und der Ölbaum galt vielfach als heilig. Olivenbäume werden einige hundert Jahre alt. Ein Olivenbaum trägt im Schnitt pro Jahr ca. 20 kg Oliven, was ca. 3 - 4 Liter Olivenöl ergibt.